Buchtipp zum Thema „Bipolare Störung“

Der 1975 in Bonn geborene Autor Thomas Melle hat für seinen Roman Die Welt im Rücken den Klopstock-Preis für neue Literatur erhalten. In dem 2016 erschienenen Buch thematisiert Melle seine eigene manisch-depressive Erkrankung, eine so genannte bipolare Störung.
Der Klopstock-Preis ist der bedeutendste Buchpreis des Landes Sachsen-Anhalt. Er ist nach dem 1724 in Quedlinburg geborenen Dichter Friedrich Gottlieb Klopstock benannt.